Ferralium 255 – SD50 HS110 (UNS S32550 110 ksi)

Beschreibung:

Ferralium® 255 – SD50 HS110 ist ein hochfester Super Duplex-Edelstahl, der in kaltverfestigter Ausführung (Ausführung S) erhältlich ist. Durch die sorgfältige Weiterbearbeitung lassen sich erhebliche Zuwächse bei Dehngrenze und Zugfestigkeit bei zugleich unverändert guter Schlagfestigkeit erreichen. Bearbeitete Stäbe sind meist als Rohre erhältlich und finden Verwendung als Werkstoff für Muffen, Muffenvorrohre und Leitungsrohre, wie in API 5CRA/5CT aufgeführt. Es stellt daher eine kostengünstige Alternative für Anwendungen dar, für die bisher höherpreisige Legierungen verwendet wurden. Der Produktionsablauf ermöglicht die wirtschaftliche Fertigung auch kleiner Mengen bei konkurrenzfähigen Lieferzeiten.

Diese Legierung enthält 25 % Chrom und erhebliche Kupfer-Beimengungen. Daher rührt die ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit gegenüber einer Vielzahl von ätzenden Chemikalien, darunter Schwefel-, Salpeter- und Phosphorsäure. Er zeigt eine hervorragende Beständigkeit gegen Lochfraß und Spaltkorrosion in Meerwasser und anderen chloridhaltigen Umgebungen. Die kritische Lochfraßtemperatur liegt bei über 50 °C. Diese Legierung vereint gute Duktilität und Schlagfestigkeit bei Raum- und Minustemperaturen mit hoher Beständigkeit gegen Abrieb, Erosion und Kavitationserosion.

Ferralium® 255 – SD50 HS110 ist eine Weiterentwicklung von Ferralium® 255 – SD50, das laut NACE MR 01 75 für Sauergas-Anwendungen und durch die ASME zur Verwendung in Druckbehältern zugelassen ist. Es wird nach einer Vielzahl von Methoden gründlich geprüft, damit strukturelle Integrität, korrektes Phasengleichgewicht und Abwesenheit von Sigma- und anderen unerwünschten Phasen zuverlässig gewährleistet sind.

Hauptmerkmale:

  • Ferralium® wurde als erster Super Duplex-Edelstahl mit Stickstoffzusatz bereits in den 1960er-Jahren entwickelt.
  • Bis in die 90er-Jahre haben wir die Legierung weiter verbessert und schließlich den PREN-Wert auf über 40 steigern können. Stetig arbeiten wir an der Verbesserung der allgemeinen mechanischen Eigenschaften.
  • PREN-Wert (Maß für Lochfraßbeständigkeit) von > 40 zeigt hervorragende Beständigkeit gegenüber Lochfraß und Spaltkorrosion
  • Nur sehr geringer Schwefelgehalt hält Einschlüsse gering, an denen Lochfraß ansetzen könnte.
  • Der höhere Kupfergehalt sorgt für einen gewissen Selbstheilungsschutz an Korrosionsrändern und verhindert ein Voranschreiten von Lochfraß.
  • Jetzt erhältlich in einer hochfesten Variante, mit Dehngrenzen über 110ksi (758N/mm2) in Durchmessern bis zu 6,5 Zoll

Anwendungen:

  • Ferralium® 255 - SD50 ist allgemein in der Öl- und Gasindustrie für Pumpen, Ventile, Bohrkopfanlagen und Unterwasserausrüstung verbreitet
  • Ferralium® 255 – SD50 HS110 wurde entwickelt für Anwendungen, die bislang nur mit Rohren aus teureren Nickellegierungen umzusetzen waren.
  • Muffenmaterial zur Verwendung in Muffen und Muffenvorrohren, Schwerstangen und zugehörige Teile

Chemische Zusammensetzung:

Cr Ni Mo Co Nb (+Ta) Ti V W Cu C Mn N Si P S Fe Al
Minimum 24.50 5.50 3.10 1.50 0.80 0.20
Maximal 26.50 6.50 3.80 2.00 0.025 1.20 0.25 0.70 0.025 0.005 Balance

Mechanische Eigenschaften:

Bars up to and including 6.5” diameter or section
0.2% Streckgrenze 758 - 965 N/mm2 110-140 ksi
Maximalimale Zugfestigkeit 862 N/mm2 125 ksi
Streckdehnung, 5.65√S0 and 4D 16%
Hardness (Rockwell C) < 35
Schlagfestigkeit (-10degC), Prüfkörper 40J av (27J min) 30 ft.lb av (20 ft.lb min)

Notizen:

  1. Die Prüfung muss gemäß ASTM A370 oder EN ISO 6892-1 (Zugfestigkeit), EN ISO 6506-1 (Härte) erfolgen.
  2. Angegeben sind die Mindesteigenschaften (geprüft bei Raumtemperatur und in Längsrichtung, sofern nicht anders angegeben)
  3. Geprüft wurde je die Schmelze der einzelnen wärmebehandelten Chargen
  4. Korrosionsprüfung nach ASTM G48A (bei 50°C) Kein Lochfraß und Gewichtsverlust von < 0,8g/m2
  5. Ferrit-Gehalt 35–55 %
  6. Mikrostruktur zertifiziert frei von Korngrenzenkarbiden und Sigma-, Chi- und Laves-Phasen
  7. Spezifikation nur gültig für nominale kritische Wandstärke ≤1 Zoll (25,4 mm) nach Umwandlung von Stab in Rohrform

Physikalische Eigenschaften:

Dichte (Kg/m3) 7810
Magnetische Permeabilität (20°C) 33
Young’s Modulus (kN/mm2) 220
Elektrischer Widerstand, 20°C (Ω-m) 0.80 x 10-6
Mittlerer Wärmeausdehnungs koeffizient, 20-100°C (m/m/degC) 11.1 x 10-6
Spezifische Wärme, 20°C (J/kg.K) 475
Wärmeleitfähigkeit, 20°C (W/m.K) 14.2
Fracture Toughness, KQ (MPa/m2) 98

Herunterladen

Datasheet - SD-Ferralium 255 SD50 HS110

Datasheet - SD-Ferralium 255 SD50 HS110

Broschüre - Ferralium 255-SD50 - detaillierte Produktinformationen (DE)

Broschüre - Ferralium 255-SD50 - detaillierte Produktinformationen (DE)

Brochure - Ferralium 255-SD50 - Machining Guidelines

Brochure - Ferralium 255-SD50 - Machining Guidelines

Brochure - Ferralium 255-SD50 - Welding Guidelines

Brochure - Ferralium 255-SD50 - Welding Guidelines

Brochure - Ferralium 255, The reliable alloy choice for acid production processes

Brochure - Ferralium 255, The reliable alloy choice for acid production processes